Warum ein Yoga Blog?

Die Idee zu diesem Blog ist entstanden als in meiner Schule immer mehr Fragen zu Yoga aufkamen. Zudem entdecke ich im Netz neben spannenden, informativen, wunderbaren & berührenden Artikeln auch immer mehr Berichte, die von Leuten geschrieben wurden, die gerade mal einige Monate bzw. Jahre praktizieren und Yoga auf euphorische Momente, den perfekten Körper & das perfekte asana (Yogaposition) reduzieren.
Was im Moment teilweise unter dem Namen Yoga erscheint, hat mich dazu motiviert, selbst zu schreiben. Und ich hoffe, dass ich mit meinen Worten dem Ganzen gerecht werde. I will do my best! : )

Seit 17 Jahren beschäftige ich mich mit Spiritualität, seit 14 Jahren praktiziere ich Ashtanga und seit 2003 unterrichte ich es auch.
Meine Yoga Entwicklung ist sehr beeinflusst durch meine jährlichen Aufenthalte in Mysore mit meinem Lehrer Sharath

Einen Großteil meines Wissens habe ich durch die Ashtanga Practice selbst bekommen sowie durch die Nähe zu Guruji, der Ashtanga in seiner Form, wie wir es kennen, entwickelt hat, und zu Sharath, der die Linie mit viel Herz weiterführt. Parampara pur!
„Ashtanga is not only physical; asanas (the yoga positions) are just a small part of the big whole“ Sharath

Ich bin sehr dankbar, dass ich von Sharath 2014 das Blessing bekommen habe, Ashtanga Yoga, diese wunderbare, effektive und transformierende Practice, weitergeben zu dürfen.

Dieser Blog ist eine Plattform für alle, die neugierig auf Ashtanga Yoga in seiner traditionellen Form sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*